Ayurvedische Rituale

69423454-m-klein-4

Ich habe einige Schönheits-/ Gesundheitsrituale aus dem Ayurveda in meinen Alltag übernommen, die ich euch nicht vorenthalten möchte. Ayurveda wörtlich übersetzt „Wissen vom Leben“ ist eine indische Heilkunst, die in Asien viele Anwender hat.
Im Ayurveda unterscheidet man 3 Doshas (Lebensenergien) in die man die Menschen einteilt. Darauf möchte ich gar nicht genauer eingehen, sondern Rituale für alle Konstitutionstypen aufzeigen.
Zungenreinigung: Morgens gleich nach dem Aufstehen mit einem speziellen Zungenschaber oder einen umgekehrten Löffel 3 – 4 mal von hinten nach vorne über die Zunge schaben. Besonders auf den hinteren Teil der Zunge achten. Belege und Bakterien werden entfernt, die Zunge wird rosig und Mundgeruch kann behoben werden.
Ölziehen: Nach der Zungenreinigung, aber noch bevor man was trinkt kann man dann Ölziehen.  Man nimmt einen Teelöffel kalt gepresstes Bio- Öl seiner Wahl (Kokosöl, Sesamöl, Sonnenblumenöl) in den Mund und belässt es dort für 15 – 20 Minuten, zieht es hin und her, lässt es in Bewegung. Danach spuckt man es am besten in eine Küchenrolle um die Gifte nicht in den Wasserkreislauf zu lassen. Mit warmen Wasser ausspülen und dann wie gewohnt Zähneputzen. Ölziehen ist ein wirksames, auch von meiner Mundhygiene-Zahnarzt-dame bestätigte Methode zur Verbesserung der Mundgesundheit (gegen Mundgeruch, Karies und Zahnfleischentzündungen), aber auch der gesamte restliche Organismus wird durch die entgiftende und antibakterielle Wirkung entlastet.
Zähneputzen: Gerade teste ich eine ayurvedische Kräuterzahnpasta mit Kräutern wie Nelkenöl, Neem und Ingwer. In der Verwendung sehr ungewohnt, weil sie erstens für uns eine ungewohnte Farbe hat (dunkelbraun) und auch nicht schäumt. Wir sind natürlich den Schaum und das weiß gewohnt und glauben dadurch reinigt es intensiver, was natürlich auch ein Irrglauben ist. Der Geschmack ist sehr angenehm trotzdem wechsle ich ab.
Ölmassagen: Mit kalt gepressten Kokosöl, Mandelöl, Sesamöl oder Olivenöl den gesamten Körper einmassieren, mit streichenden und kreisenden Bewegungen, Fusssohlen nicht vergessen, ca. 10 -15 Minuten einwirken, danach abduschen. Ölmassagen beleben den gesamten Körper, regen die Verdauung an und beugen Krankheiten vor.
Nasenöl: (spezielles oder auch Sesamöl) Auch das liebe ich, einen Tropfen in jedes Nasenloch, reinigt Nebenhöhlen (soll Sehkraft, Stimme und Gedächtniss verbessern ;)).
Abgekochtes Wasser: Morgens bevor man was isst, ein Glas abgekochtes Wasser, eventuell mit einem Spritzer Zitrone, ab und an mit Ingwer trinken, tut unglaublich gut und regt die Verdauung an. Warme Getränke sind im allgemeinen zu bevorzugen.
Bewusst Essen: Sich Zeit nehmen fürs kochen und essen. Man sollte während des Essens auch nichts trinken, dies hemmt wohl das Verdauungsfeuer. Die Abstände zwischen den Mahlzeiten sollten 4 bis 6 Stunden betragen.
Bewegung von Körper und Geist: Ausserdem sollte man täglich leichte Körperübungen ausführen und innehalten/ meditieren.
Ein paar Dinge hieraus mach ich täglich, wie die Zungenreinigung und Zitronenwasser gleich nach dem Aufstehen zu trinken… Ölziehen nur am Wochenende, das braucht a bissal Zeit und Muse… die Selbstmassage immer wieder, weil ich merk dass es mir gut tut, oder die Füße vorm schlafen massieren. Ich bau die Bewegung gern in den Alltag ein, ich fahre meine 8-9 km in der Früh mit dem Rad in die Arbeit, immer außer es waschelt oder liegt Schnee – das tut so gut, statt Stau zügiges Vorankommen, man wird gleich munter und bekommt viel mehr mit vom morgendlichen Leben.
Anderes wie zum Beispiel bewusst essen oder Meditieren vernachlässige ich momentan leider ziemlich. Gegessen wird im Vorbeigehen oder vorm Fernseher und meditieren… hmmm, der Schweinehund. Mir würde das sehr gut tun, ich weiß es, trotz dieses Wissens schaff ich es momentan nicht. Aber die Zeit wird wieder kommen, für alles gibt es eine Zeit.
Schönen Tag noch ihr Lieben, freu mich über weitere Ideen, Ayurveda/ Gesundheitsrituale, Anregungen oder Fragen!
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s